Gewerblicher Rechtsschutz § 15 FAO ~ Arbeitnehmerwechsel und Know-how-Schutz – neue Herausforderungen durch das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG)

29.10.2019. | DeutscheAnwaltAkademie

15.05.2020 / München

Preisgruppen:

An wen richtet sich das Seminar?

Unternehmensjuristen/-innen, Rechts- und Patentanwälte/-innen und die mit der Vertragsgestaltung befassten Mitarbeiter/-innen in Personalabteilungen

Worum geht es?

Know-how-Schutz im Unternehmen erfordert von Juristinnen und Juristen arbeitsrechtliche und zugleich immaterialgüterrechtliche Expertise. Das hierzu notwendige rechtliche Koordinatensystem wird in diesem Seminar vermittelt und erarbeitet – stets mit Blick auf die Umsetzung in der Praxis.

Was sind die Schwerpunkte?

  • Überblick über den Kanon der Immaterialgüterrechte
  • Begriff des Know-how/“Geheimnis“-Begriff des GeschGehG
  • Gesetzliche Regelungen zu Rechten an Arbeitsergebnissen
  • Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten zur Überleitung von Rechten
  • Prozessuale Durchsetzung der Rechte, aktueller Stand der Rechtsprechung
  • Typische Szenarien beim Arbeitgeberwechsel, insbesondere (gegenseitige) Ansprüche des Arbeitgebers und Arbeitnehmers

Wer referiert?

Dr. Moritz Vohwinkel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Köln

München
Freitag, 15. Mai 2020 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Ambiance Rivoli Hotel * Fon 089 / 7435150
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 17. April 2020 * EZ/ÜF 109,- EUR

475,- EUR Mitglieder Anwaltverein/FORUM Junge Anwaltschaft/GRUR/VPP/
epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
515,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Maximal 35 Teilnehmende * Pausenerfrischungen * Arbeitsessen *
Arbeitsunterlagen * WertGarantie

In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Share

Kategorien